Unser Wochenendausflug nach Weimar vom 1. bis 3. September 2017

Start mit dem Flixbus in Dresden
Start mit dem Flixbus in Dresden

 

Vorbereitungen & erste Eindrücke

19.07.2017 Beginn Planung: Was wollen wir besuchen:

Goethepark - den Park an der Ilm. Gunter hatte in dem Buch "Vom Wesen der Bäume" von Guntram Stoehr eine schöne Begegnung von ihm gelesen und war nun neugierig auf diesen Park.

Die Herzogin Anna Amalia Bibliothek am Platz der Demokratie 1 unmittelbar am Park an der Ilm gelegen. Von ihr hatten wir auch schon oft gehört und nun wollten wir diese schöne Bibliothek persönlich sehen.

Na und die Altstadt soll auf jeden Fall sehenswert sein.

Als Reisefahrzeug hatten wir uns den Flixbus ausgesucht. Die Kosten für 2 Personen: 48,78€ Hin- und Rückfahrt. Hier geht es zur Buchungsseite von Flixbus.de.

Bei der Unterkunft hatten wir das Altstadt Palais in der Schlossgasse 4 gebucht. Es liegt in der Altstadt in unmittelbarer Nähe vom Park an der Ilm. Kosten 146€ für zwei Übernachtungen und zwei Personen.

Vorbereitungstag:
Mein Rucksack ist zu groß! Als Handgepäck geht er nicht durch. Hier die Gepäckhinweise vom Flixbus:

  • Max. 1 x Handgepäck (42x30x18 cm, 7 kg)
  • Max. 2 x Reisegepäck (67x50x27cm, insgesamt max. 30kg)

Steht alles auf den FLIX-Buchungen drauf. So habe ich den Laptop in der Laptoptasche als Handgepäck und den Rucksack als Reisegepäck genommen.

Anmerkung: Im Nachhinein kann ich die Mitnahme einer Verlängerungsschnur nur empfehlen. Die Steckdosen sind meist nicht dort, wo du mit dem Laptop arbeiten möchtest.

Der erste Tag

8 Uhr fuhren wir bei strömendem Regen in Dresden mit dem FlixBus los. Haltestellen waren Chemnitz, Gera, Jena. Bereits in Gera regnete es nicht mehr.

In Weimar angekommen, suchten wir erst einmal etwas zum Frühstücken. Unweit vom Bahnhof, in der Carl-August-Allee, fanden wir das Restaurant & Café 39. Dort ließen wir uns nieder. Freundliche Bedienung erwartete uns, wir waren offensichtlich die ersten Gäste an diesem Tag. Geöffnet ist Di-So 9-22 Uhr. Gunter fand die Käseplatte super. Alles frisch und der Käse genau so, wie er ihn mag. Ramona schmeckte die Suppe, nur war ihr etwas zu viel Pfeffer dran.

Restaurant & Café 39 in der Carl-August-Allee
Restaurant & Café 39 in der Carl-August-Allee

 

Dann ging es weiter zum Quartier in der Nähe vom Park an der Ilm, in der Schlossgasse 4, zum "Altstadt Palais". Nachdem wir das Reisegepäck abgelegt hatten, ging es die Altstadt besichtigen.

'Altstadt Palais' in der Schlossgasse 4
'Altstadt Palais' in der Schlossgasse 4

 

Ein paar Bilder von unserem Stadtbummel.

Stadtkirche St. Peter & Paul
Stadtkirche St. Peter & Paul

 

Altes Fachwerkhaus
Altes Fachwerkhaus

 

Herzogin Anna Amalia Bibliothek
Herzogin Anna Amalia Bibliothek

 

Rathaus am Markt
Rathaus am Markt

 

Residenzschloss Weimar am Park an der Ilm
Residenzschloss Weimar am Park an der Ilm

 

Kommentare powered by CComment